SVO1946-Jugend - E1 (JG 2003)
SV Offenhausen Jugendfussball

 


 E-Junioren (U11) Jahrgang 2003

 


Training: (auch in den Schulferien)
Dienstag und Donnerstag 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Trainer:
Thomas Walter 0177/7720087 o. E-Mail: thommywalter@hotmail.de

Andreas Kränzle 0178/8311455 o. E-Mail: eifelschaf@t-online.de

Schnuppertraining ohne Voranmeldung möglich!

Torspieler Training:
Montag 16.30 Uhr bis !7.15 Uhr
( Trainer: Günter Hiller)

Technik Training:    
Montag 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr
(Trainer: Patrick Matuschek)


Wir gratulieren unseren Jungs zur Meisterschaft in der Kreisstaffel! Super Leistung, ihr Chaoten!



Termine 2013  
06. - 07.09              Spatzencup 2013             16.00 Uhr       Sonderbuch
08.09                       Storer-Junior-Cup          09.00 Uhr        Langenau

03.10                        U11 Cup Quali  (Halle)     3. Platz
02.11                         WFV Hallencup 1. Hauptrunde
                                 info:e-junioren-1.runde-gruppe-9
09.11                         WFV Hallencup 2. Hauptrunde
                                 info:2.runde-gruppe21
17.11                 WFV Hallencup 3. Hauptrunde
                  
info:3.runde-gruppe27
30.11                Weihnachtsfeier Jugend am Sportplatz   17.00 Uhr

28.12    SDL Cup Thalfingen 3. Platz
29.12    TV Wiblingen
 6. Platz       

Termine 2014

Hallen Turniere
03.01     Olympia Laupheim          Halle
          2. Platz
05.01     Spvgg Lindau                 Halle          3. Platz
25.01     SV Nersingen                Halle           1. Platz
26.01     Dornstadt                     Halle           2. Platz 
08.02     Einsingen                     Halle            2. Platz
15.02      Qualifikationsturnier Mini Master Neu-Ulm 10.00 Uhr   3.Platz                        15.03      Hüttisheim                   Halle           13.00 Uhr 3.Platz

Test

22.03      Blitzturnier Jungingen                   10.00 Uhr - 12.00 Uhr

28.03      Testspiel VFL Ulm                          16.30 Uhr

Kreisstaffel 10  ergebnisdienst.fussball

04.04     SGM Neenstetten/Weidenstetten     (H) 2 :2
.11.04      TSV Bernstadt                                (H) 3 : 2
02.05     SGM Bühl/Silheim I                         (H) 4 : 0
09.05     VFB Ulm                                          (A) 2 : 4
16.05      TSV Langenau I                               (H) 10 : 2
21.05     SV Jungingen III                              (A) 2 : 5
Testspiel:
24.05    Vfl Ulm                                              
Turniere
30.05/01.06 Mini Master Neu-Ulm Feld          Info siehe Bericht 
08.06     Vöhringen                     Feld              
28.06     Dettingen                      Feld              3. Platz
06.07     Ammersee Cup               Feld              info :
19.07     Sommer-Turnier-SVO   Feld               Vormittags
25.07      Lindau                         Feld              17.00 Uhr

           

Punktspiele:    ergebnisdienst.fussball.de
 
13.09                 SV Offenhausen - SV Thalfingen                        4;0
Es spielten: Kadri, Leon, Laurin, Ajdin, Luca, Feyzi, Felix, Raffael, Tim
Tore: Ajdin (4x)

20.09                 SV Ljiljan Ulm - SV Offenhausen                       1:5


  
Es spielten: Laurin, Leon, Mete, Kadri, Felix, Feyzi, Luca, Efkan, Jakob, Ajdin
Tore: Feyzi (3x), Jakob, Ajdin

27.09                 SV Jungingen - SV Offenhausen                        5:0

 
Es spielten: Eremyah, Luca, Ajdin, Leon, Kadri, Felix, Said, Feyzi, Laurin

04.10                  SV Offenhausen - SV Nersingen                       10 : 2


Es spielten: Tim, Jakob, Felix, Mete, Ajdin, Luca, Rafael, Leon, Kadri, Feyzi und Laurin

11.10                   VFL Ulm - SV Offenhausen                                 5 : 2
Es spielten: Kadri, Ajdin, Laurin, Luca, Said, Feyzi, Felix und Rafael

21.10                   SV Offenhausen - TSV Pfuhl                             4:3
Es spielten: Kadri, Ajdin, Laurin, Leon, Feyzi, Felix, Luca, Jakob, Tim und Eremyah
Tore: Ajdin 2x, Feyzi und Luca

25.10                  SV Oberelchingen - SV Offenhausen                1:1
Es spielten: Kadri, Ajdin, Laurin, Leon, Feyzi, Felix, Luca und Said
Tor: Luca

                         

Berichte:


Neu-Ulmer Mini Masters - ja, wir haben auch mitgespielt!

Und es hat nicht geregnet.
Das, äh, war die gute Nachricht...

Nee, Quatsch. Es war natürlich von vorneherein klar, dass wir als kleiner Verein krasser Ausseiter in den hochkarätig besetzen Gruppen waren. Etwas mehr erhofft hatten wir uns in den direkten Duellen mit Gegnern "auf Augenhöhe" (oder knapp drüber), da lief es aber leider leistungsmäßig bestenfalls unkonstant. Aber mal der Reihe nach:

Erster Gegner am Samstag war der Nachwuchs des Bundesligisten Hannover 96. Für unsere Jungs eine leibhaftige Erfahrung aus einer anderen Welt. Während man normalerweise gewohnt ist, nach der Ballannahme kurz nach einem freien Mitspieler zu gucken oder gemütlich ein paar Meter zu dribbeln, war gegen die Mini-Athleten aus Niedersachsen jede Verzögerung fatal. Kaum gezwinkert, stand einem ein Gegenspieler auf den Füssen, der eben noch 20 Meter entfernt war... Nichtsdesotrotz steigerten sich die Offenhausener in eine Abwehrschlacht hinein und kämpften verbissen um ein gutes Ergebnis. Am Ende stand es nur 0:2 nach 15 Minuten, was aller Ehren wert war.
(Trainer und Eltern gaben spontanen Applaus für die geschlagenen Helden!)

Auch das zweite Spiel gegen die SGV Freiberg stand klar unter den Vorzeichen eines Klassenunterschieds. Immerhin kamen die Offenhausener etwas öfters über die Mittellinie, aber eine echte Chance hatte man natürlich nicht. Auch hier konnte man die Niederlage mit 0:2 in guten Grenzen halten.

Nach zwei tapferen Auftritten waren Kraft und Wille allerdings für das Duell mit der SpVgg Greuther Fürth nicht mehr ausreichend. Das Duell hatte Ähnlichkeiten mit einem Zweikampf zwischen einem Eichhörnchen und einem Grizzlybären, wobei der Grizzlybär mit der Agilität eines Eichhörnchens agierte und das Eichhörnchen den Wenderadius eines winterschlafgeschädigten Grizzlybä... was, zu kompliziert? Ok, dann so: Greuther Fürth gewann locker 7:0 und das war schon fast schmeichelhaft für unsere hoffnungslos nebenher rennenden Jungs.

Schwamm drüber, solche Ergebnisse passieren nunmal gegen Profiklubs!
Sollte man meinen... aber leider gab diese hohe Niederlage den Jungs einen Knacks, der bis zum Ende des ersten Tages anhalten sollte. Mit wenig Selbstvertrauen und Feuer wurden die letzten Spiele gegen Olympia Laupheim (1:2) und TV Wiblingen (0:0) gespielt. Zwei Vereine, mit denen man in der Vergangenheit gut mithalten konnte. Gut, die Ergebnisse waren knapp, aber die Spiele von unserer Seite her nicht auf dem Niveau, das uns die Meisterschaft in der Kreisstaffel eingebracht hat.

So ging der erste Tag zuende mit einerseits einem tollen Erlebnis "Mini Masters", aber auch milder Enttäuschung.

Aufgrund der Ergebnisse des Samstags durften wir am Sonntag um die Plätze 32 bis 36 mitspielen. Die Gegner waren mit den SF Illerrieden, SC Staig, VfB Friedrichshafen und FV Ravensburg nicht mehr ganz so schillernd, aber auch das waren Teams auf ordentlichem Niveau (logisch- schlechte Mannschaften schaffen es nicht zum Mini Masters! Die Qualifikation zu schaffen, ist schon eine gute Leistung!). Hier hatten wir mal bessere, mal schlechtere Auftritte und konnten am Ende mit einem Sieg, zwei Remis und einer Niederlage Platz 3 in der "Trostrunde" belegen. Somit wurden wir insgesamt auf Platz 34 von 36 Mannschaften bei der Siegerehrung geführt. 

Wenn wir ehrlich sind, haben wir von einer etwas besseren Platzierung geträumt. Aber auch so war es ein Wochenende mit vielen durchaus schönen Erfahrungen und Eindrücken bei herrlichstem Wetter und toller Atmosphäre!
(Und im nächsten Jahr kommen wir wieder! )



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



Knapp (doch nicht) gescheitert bei der Qualifikation für's Neu-Ulmer Mini-Masters

Leider konnten wir uns den Traum vom "großen Turnier" wieder nicht erfüllen. Im Finale des Qualifikationsturniers zum Neu-Ulmer Mini-Masters unterlagen unsere Jungs denkbar knapp dem FV Illertissen mit 0:1.

Der Start in das Turnier, das mit Rundumbande in der großen Realschulhalle in der Albert-Schweitzer-Strasse stattfand, verlief SVO-typisch etwas holprig. Gegen den engagierten FV Senden spielte man trotz guter Chancen 0:0, dem spielerisch guten SV Balzheim unterlag man gar mit 1:2. Damit hatte man nach 2 Spielen nur ein mageres Pünktchen auf dem Konto und stand früh unter Zugzwang. Dann machte aber etwas >klick< und die Truppe fing an, besser fußballzuspielen. Die übrigen Gruppenspiele konnten klar gewonnen werden gegen Bellenberg (3:0), den TSV Pfuhl (4:0) und Pfaffenhofen (4:0). Für das Finale war man dennoch auf Schützenhilfe des FV Senden angewiesen, der dem FV Bellenberg im letzten Spiel ein 0:0 abtrotzte.

Nun stand man aber in besagtem Finale und der Gegner war ein wirklich schwerer Brocken: Der FV Illertissen.
Die Nachwuchskicker des Regionalligisten sind durch die Gruppe A ungefährdet mit 5 Siegen in 5 Spielen durchgekommen und mussten als klarer Favorit gelten. Nichtsdesotrotz lieferten unsere Jungs einen leidenschaftlichen Fight, kamen zu Torchancen, liessen hinten wenig zu und erst zweieinhalb Minuten vor dem Ende war der Traum dann vorbei. 

Schade, aber wir ziehen ein positives Fazit: Nach mittelprächtigem Auftakt kamen wir richtig gut ins Turnier und haben dem Qualifikaten im Finale alles abverlangt.

Kopf hoch!

Edit: Dank der Absage eines anderen Vereins sind wir doch noch nachträglich qualifiziert! Na, so was!



Für Offenhausen spielten: Kadri (Torspieler), Feyzi, Ajdin, Sefa, Felix (alle 2003), sowie Nikola, Marin und Clemente (alle 2004).


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



Platz 2 nach dramatischem Finale


Beim Turnier des TSV Einsingen konnte unsere E1 die letzten Eindrücke bestätigen und landete einmal mehr im Endspiel. In der sehr kompakten Halle mit Rundumbande des TSV Einsingen war insbesondere Kampf auf engstem Raum gefragt. Etwas, was unseren Jungs bekanntlich gut liegt. 

Den Gruppensieg erreichte man nach einem Auftakt-Remis gegen den FC Blautal (1:1, unser "übliches erstes Spiel" ) durch drei Siege über den TSV Erbach (1:0), FV Weißenhorn (1:0) und TSV Einsingen II (4:0). In einen packenden Finale gegen den VfB Ulm stand es nach der regulären Spielzeit 1:1 und auch eine 3minütige Verlängerung änderte daran nichts. Im Neunmeterschiessen mussten wir uns dann mit 2:3 geschlagen geben.

Aber Kopf hoch, Neunmeter sind Glücksssache, es war ein insgesamt starker Auftritt mit einem tollen Finale!

                                                 
Für den SVO spielten: Florian (Torspieler), Ajdin, Feyzi, Leon, Laurin, Felix, Said und Debütant Sefa.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



E-Jugend feiert Turniersieg in Nersingen (und Platz 2 in Dornstadt)!

Ein weiteres erfolgreiches Turnierwochenende erlebten unsere E-Jugendlichen am 25. und 26.01. bei den Hallenturnieren des SV Nersingen (ausgetragen in Holzheim) und SF Dornstadt. Damit hält 2014 bisher die "Treppchen"-Serie: In jedem Turnier diesen Jahres landete man auf den ersten drei Plätzen! Gratulation an die Jungs!

In der drolligen, fast viereckigen Halle in Holzheim liess die Truppe in der Gruppenphase nichts anbrennen und holte sich mit Siegen über den TSV Pfuhl (3:1) und FV Weißenhorn (3:0) bei einem Remis gegen den FC Burlafingen (1:1) den 1. Platz. Im Halbfinale wurde der FC Langenau glatt mit 7:0 besiegt und so standen sich mit dem SV Offenhausen und der SGM Bühl/Silheim verdientermaßen die beiden stärksten Mannschaften des Turniers im Finale gegenüber. In einem spannenden Spiel konnten die Jungs nochmal alles abrufen und holten sich somit ihren ersten Turniererfolg 2014 (wir waren ja oft genug dicht dran! )

                       
Für Offenhausen spielten: Kadri (Torspieler), Feyzi, Ajdin, Luca, Felix und Clemente vom Jahrgang 2004 bei seinem gelungenen E1-Debüt. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.


Bei Turnier des SF Dornstadt einen Tag später sollte uns nur der uns bis dato unbekannte SV Muttensweiler (das liegt südlich von Biberach) einen Strich durch die Rechnung vom Doppel-Turniersieg machen. Nach drei Zu-Null-Auftaktsiegen gegen SF Dornstadt II (2:0), SV Jungingen (1:0) und TSV Bernstadt (2:0) ging es gegen die spielerisch sehr guten Muttensweiler zunächst um den Gruppensieg, wobei man sich knapp mit 0:1 geschlagen geben musste. So ging es als Gruppenzweiter im Halbfinale gegen den Gastgeber SF Dornstadt I. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 und im Neunmeterschiessen konnten wir wieder einmal auf Kadri im Kasten bauen: Mit zwei gehaltenen Schüssen trug er massgeblich zum 5:4 Endstand bei. Im Finale stand uns somit erneut der SV Muttensweiler gegenüber und diesmal konnten wir's zwar noch etwas spannender gestalten, unterlagen aber nach einem 0:0 in regulärer Spielzeit in der Verlängerung wiederum mit 0:1. Schade, aber kein Beinbruch. Das gesamte Turnierwochenende zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Das Quali-Turnier für das Neu-Ulmer "Mini Masters" kann kommen!

Für Offenhausen spielten: Kadri (Torspieler), Feyzi, Ajdin, Luca, Felix, Marin und Nikola. Marin und Nikola waren wiederum Leihspieler aus der E2 und machten ihre Sache sehr gut.



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



+++ Turnier-News-Flash (Wiblingen, Laupheim und Lindau) +++


Etwas verspätet, aber besser spät als nie, folgt eine kleine Übersicht über die vom 29.12. bis 05.01. gespielten Turniere in Wiblingen, Laupheim und Lindau am Bodensee. Dabei kamen insgesamt 11 Spieler zum Einsatz: Kadri, Leon, Laurin, Luca, Feyzi, Ajdin, Felix, Eremyah, Mette, Jakob und Tim.
(Ich hoffe, ich habe keinen vergessen...)

Wiblingen: 6. Platz
In stark besetzten Turnier des TV Wiblingen hielten sich für den SV Offenhausen Licht und Schatten die Waage. Schwach gestartet mit einem 0:1 gegen den VfB Ulm, wurden die Leistungen Spiel für Spiel besser und man verpasste das Halbfinale nur aufgrund der Tordifferenz. Einem 2:0 gegen den RSV Wullenstetten folgte ein 3:2 gegen den WFV-Hallenpokal-Endrundenteilnehmer TV Wiblingen und ein 1:1 gegen den späteren Turniersieger SG 07 Untertürkheim. 
Leider war nach der Enttäuschung, das Halbfinale knapp verpasst zu haben, im Spiel um Platz 5 völlig die Luft raus und man unterlag dem ewigen Rivalen VfL Ulm glatt mit 0:3, die sich damit erfolgreich für die Niederlage beim Turnier des SV Thalfingen revanchieren konnten.

Laupheim: 2. Platz
Über das Turnier selbst kann ich (Andreas) nicht viel sagen, da ich zeitgleich mit den Bambinis anderswo unterwegs war. Thomas zeigte sich allerdings sehr zufrieden, u.a. wurde Gastgeber Olympia Laupheim auf dem Weg in das Finale in einen tollen Spiel geschlagen. Im Endspiel unterlag man dem TSV Neu-Ulm mit 0:2.


                              
                         Laupheim                                                       Lindau

Lindau: 3. Platz
Ein besonderer Ausflug brachte uns anschliessend an den Bodensee, wo wir auf Einladung der befreundeten SpVgg Lindau an einem Dreiländerturnier teilnahmen. Neben deutschen Mannschaften kamen auf Teams aus Österreich und der Schweiz. Das besondere Flair an diesem sehr schön organisierten Turnier waren die uns völlig unbekannten Gegner. Sollte man öfters mal machen, so einen Ausflug.
Ins Turnier selbst starteten wir - salopp gesagt - desaströs. Gegen die ansonsten im Turnier chancenlosen Jungs von der SpVgg Lindau II reichte es auf den letzten Drücker zu einem 2:2, nachdem man binnen anderthalb Minuten das Spiel aus der Hand gegeben hatte und aus einem 1:0 ein 1:2 fabrizierte. Auch gegen den SV Kehlen wurde nicht viel besser gekickt und man unterlag mit 2:3. Gut, Kehlen gewann am Ende das Turnier, aber unser Spiel war schlecht, fertig.
Das Schöne an unserer E1 ist aber: Es sind eigentlich immer starke Steigerungen binnen eines Turniers drin und so war es auch am Bodensee. Mit zwei überzeugenden Siegen gegen die SGM Schlachters II und den FC Dornbirn (aus Österreich) erreichte der SVO hinter Kehlen doch noch den zweiten Gruppenplatz und damit das Spiel um Platz 3. Dort konnte auch die SGM Schlachters I mit 1:0 bezwungen werden.
Also: Schwach angefangen, stark gesteigert, toller Ausflug! Zum Sommerturnier kommen wir wieder!




SVO überrascht mit E1/E2-Mix-Mannschaft beim S.D.L. Hallencup!

Da noch kurzfristig ein Platz frei geworden war, reisten wir spontan am 28.12. nach Oberelchingen zum S.D.L. Hallencup, der von unseren Freunden des SV Thalfingen ausgerichtet wurde. 

In der Kürze der trainingsfreien Zeit musste ein Team aufgestellt werden und so reifte die Idee, es mal mit einer Mischung aus E1 und E2 Spielern zu versuchen. Und siehe da: Es WAR ein Team!

Für die E1 waren Kadri (Torspieler), Feyzi und Ajdin am Start. Für die E2 Nikola, Marin und Timur. Spontan stiess auch noch Mete hinzu, der mit seinem Vater anwesend war und kurzerhand in ein Trikot gesteckt wurde,  

Mit einer positiven nix-zu-verlieren-Einstellung und offensiver Ausrichtung (nur Nikola als Ausputzer) wußte die Wundertüten-Truppe zu begeistern und setzte sich in einer starken Gruppe als Tabellenzweiter durch, nur durch die schlechtere Tordifferenz vom VfL Ulm getrennt. Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen:

SVO - SV Oberelchingen 3:0
SVO - TSV Blaustein 2:1
SVO - TSV Niederstotzingen 2:1
SVO - VfL Ulm 1:1

Das hatte keiner erwartet von einer Mannschaft, die so noch nie zusammengespielt hat.

Im Halbfinale hatte man dann etwas Pech und war auch etwas platt. Das schwere Spiel gegen den VfL Ulm war das letzte Spiel der Gruppenphase und das Halbfinale folgte nach nur kurzer Pause sofort. Gegen den TSV Holzheim unterlag man trotz deutlichem Chancenplus mit 0:1.

Im Spiel um Platz 3 traf man erneut auf unseren Lieblingsgegner VfL Ulm und konnte das Vorrundenergebnis bestätigen. Wieder hiess es 1:1. Im fälligen Elfmeterschiessen liess Torspieler Kadri dann keinen einzigen Treffer zu, verwandelte einen selbst und wurde somit zum entscheidenden Faktor, dass wir am Ende den Pokal für den 3. Platz mit nach Offenhausen nehmen konnten,
Turniersieger wurde die SGM Silheim/Bühl.

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs für 6 saustarke Spiele!

(Foto folgt!)




Ein Sieg zuwenig - dennoch gute Leistung in der 3. Runde des WFV-Hallenpokals

Drei Punkte fehlten unserer Mannschaft am Ende, um ins Finalturnier des diesjährigen WFV-Hallenpokals einzuziehen. Ärgern muss man sich trotzdem nicht, es wurde tapfer um die Chance gekämpft. Aber der Reihe nach...

Die Mannschaftsaufstellung entsprach der ersten beiden Runden (Kadri, Feyzi, Ajdin, Luca, Felix, Said, Leon und Laurin). Erster Gegner war der "andere SVO" aus Oberelchingen, der in einer ausgeglichenen Partie mit 1:0 besiegt werden konnte. Danach kam es - was da noch keiner wußte - schon zum entscheidenden Duell mit der SGM Ballendorf/Altheim, einer bekanntermaßen sehr starken Truppe. Leider gönnten wir uns in dieser Partie drei nicht ganz so wache Anfangsminuten und Ballendorf ging durch einen "zu leichten" Angriff und ein unglückliches Eigentor mit 2:0 in Front. Danach wurde das Spiel ausgeglichen, aber der Rückstand war eine zu starke Hypothek. Am Ende stand es 3:1 für Ballendorf.

Unsere Jungs wahrten sich aber ihre Chancen aufs Weiterkommen durch ein 2:2 gegen Illerrieden und ein 3:0 gegen die TSG Söflingen. Dabei zeigten sie jeweils eine gute kämpferische Leistung, aber auch gewohnte Abschlußschwäche. Die Tordifferenz hätte zu diesem Zeitpunkt besser sein dürfen, gegen Illerrieden wäre auch ein Sieg drin gewesen.

Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel gegen den FV Weißenhorn war so, dass wir und die SGM Ballendorf 7 Punkte hatten. Während wir es mit den bereits qualifizierten Weißenhornern (4 Spiele, 4 Siege) zu tun bekamen, hatte Ballendorf gegen das sich tapfer wehrende, aber chancenlose Tabellenschlußlicht TSG Söflingen eine lösbare Aufgabe. Von der Tordifferenz lagen wir zu den Zeitpunkt knapp vorne.

Es reichte dann nicht. In einem starken Spiel unterlagen wir Weißenhorn knapp mit 1:2, während Ballendorf seine Partie mit 4:2 gewinnen konnte. So fährt die SGM - sicher nicht zu Unrecht - zusammen mit Weißenhorn zum Finalturnier, zu dem sich ausserdem noch in den anderen Halbfinalturnieren der SSV Ulm, der TSV Neu-Ulm, TV Wiblingen und TSV Blaubeuren qualifizieren konnten. Glückwunsch an alle Mannschaften! 

Und danke an unsere Jungs für eine gute Hallenrunde!



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


3. Runde des Hallenbezirkspokal erreicht! (09.11.)


Einen tollen Erfolg feierte unsere Mannschaft mit dem Einzug in die Vorschlußrunde der Hallenmeisterschaft! Personell unverändert zur ersten Runde in Weißenhorn ging es diesmal nach Pappelau in eine schöne neue Halle irgendwo im Nirgendwo.

In einer starken Gruppe wartete zunächst der wohlbekannte VfB Ulm auf uns, der mit 2:0 besiegt werden konnte. Da sah man schon, dass die Jungs heute etwas zeigen wollten. Der nächste Gegner war der höher eingeschätze SC Heroldstatt, der in der ersten Runde noch sein Turnier als Gruppenerster gewinnen konnte. Von einem Gegentreffer nach vier Sekunden - quasi direkt von Anstoss aus, ein abgefälschter Ball - liess sich unsere Mannschaft nicht beeindrucken und spielte am Ende ein deutliches 4:1 heraus.

Unglücklich verlief der dritte Auftritt gegen die Sportfreunde Dornstadt. Das 1:0 für Dornstadt fiel leider irregulär durch einen in der Halle verbotenen direkten Freistoss. Der junge Schiri war sich sicher, dass noch jemand am Ball war, aber dem war - von unserer Perspektive aus deutlich zu sehen - nicht so. Nunja, passiert. Wir erkämpften uns den Ausgleich, verloren dann aber mit dem letzten Weitschuss der Partie mit 1:2. Dämlicher kann es kaum laufen.

Jetzt musste gegen den SV Jungingen unbedingt gewonnen werden. Ein harter Brocken, der zuvor alle seine drei Spiele gewonnen hatte (und uns auf dem Feld kürzlich erst mit 0:5 nach Hause geschickt hat... schwarzer Tag! ). Jungingen dachte auch gar nicht daran, Geschenke zu verteilen, sondern legte gut los und wir können uns bei am Samstag glänzend aufgelegten Torspieler Kadri bedanken, dass wir im Spiel blieben. In selbiges kamen wir mit Einsatz und Leidenschaft immer besser rein und konnten 4 Minuten vor dem Ende das 1:0 bejubeln. Obwohl das Spiel ausgelichen weiter hin und her wogte, blieb es dabei und unser Ticket in die 3. Runde war gelöst.

Super Leistung, Jungs! Das war Euer bisher bester Hallenauftritt!



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Locker in die Runde 2 beim Hallenbezirkspokal (02.11.)

Keine Schwierigkeiten hatte unsere E1 in der Besetzung Kadri, Ajdin, Feyzi, Luca, Felix, Leon, Laurin und Said in der 1. Runde des WFV-Hallenbezirkspokals, die in Weißenhorn ausgespielt wurde.

Nach drei Auftaktsiegen gegen die SGM Schießen (1:0), SV Nersingen (2:1) und SGM Buch II (5:0) stand bereits frühzeitig der Einzug in die nächste Runde fest. Die weiteren zwei Spiele gegen den FC Strass und den TSV Holzheim nutzen wir zu einigen Aufstellungsexperimenten, beide Spiele endeten unentschieden (1:1 und 0:0) und der SVO blieb somit ungeschlagen.

Gute Leistung von allen Beteiligten, nix zu meckern!



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Im Halbfinale war Schluss (Quali U11-Eurocup am 03.10.)


Dicht daran aber am Ende hat es nicht gereicht für unsere Jungs. Beim Qualifikationsturnier für das überregionale Turnier "U11-Eurocup" in Oberelchingen, zu dem alljährlich deutsche und europäische Spitzenklubs wie Bayern München, Borussia Dortmund oder Juventus Turin anreisen belegte der SV Offenhausen den 3. Platz.

In der stärkeren der beiden Turniergruppen bekam man es zunächst mit dem späteren Turniersieger VfL Ulm zu tun und unterlag dem Offenhausener Dauergegner gewohnt knapp mit 1:2. Unsere schnelle Führung durch Ajdin konnten wir leider nicht über die Zeit bringen, der VfL kam immer besser in die Partie und hatte gegen Ende gefühlte 70% Ballbesitz. Ein unterm Strich völlig verdienter Sieg der Böfinger, wobei sich unsere Jungs nach starkem Beginn etwas haben den Schneid abkaufen lassen.

Danach kam der SVO immer besser ins Turnier und siegte gegen die drei übrigen Gruppengegner VfB Ulm (3:1), ESC Ulm (4:0) und TSV Pfuhl (2:0), wobei es auch spielerisch das ein oder andere Schmankerl zu sehen gab. Damit waren wir im Halbfinale, wo der Tabellenführer der anderen Turniergruppe wartete, der SV Nersingen.

Hier ging dann der Traum zuende und alles schief, was schiefgehen konnte. Nachdem der SV Nersingen mit einem sehenwerten Freistoss in Führung gegangen ist, wollten unsere Mannschaft zu schnell zu viel und lief in das berühmte "offene Messer". Nachdem Luca und Ajdin mit Großchancen zum 1:1 gescheitert sind, führte eine eigene Ecke (ohne Absicherung...) zu einem Konter und dem 0:2. Obwohl noch 4 Minuten zu spielen waren, war die Verunsicherung nach diesem Gegentreffer in eigener Drangperiode zu groß. Nersingen bekam hingegen in der Euphorie die zweite Luft und legte noch das 3:0 nach. Unser Ehrentreffer zum 1:3 fiel kurz vor Ende der Partie.

Traurig, aber nicht mutlos ging es dann in das Spiel um Platz 3 gegen unsere alten Freunde aus Thalfingen. Hier zeigte die Truppe noch einmal eine gute Leistung und siegte mit 2:0. Ein versöhnlicher Ausklang eines Turniers, das eine gute Offenhausener Mannschaft gesehen hat. Herzliche Gratulation an den VfL Ulm für das Erreichen des U11-Eurocup! (3:0 über Nersingen im Endspiel).


Es spielten für den SV Offenhausen: Laurin, Leon, Ajdin, Kadri, Felix, Nikola von der E2, Feyzi und Luca.
Alle Feldspieler konnten sich mindestens einmal in die Torschützenliste eintragen.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Saisonauftakt mit Spatzen-Cup und echten Spatzen (06.09. -10.09.):

Der Termin war der erste Gegner. Noch mitten in den Sommerferien stand die Qualifikation für den Spatzencup 2013 in Asch-Sonderbuch an und dem Trainerteam fiel es sichtbar schwer, aus den wenigen nicht-am-Strand-Befindlichen eine Mannschaft aufzustellen. Schliesslich halfen Timur und Mihael vom Jahrgang 2004 aus, so konnten wir wenigstens eine 7-Mann-Truppe (ohne Auswechselspieler!) in den Kampf um ein Starterticket zum Hauptturnier des SSV Ulm schicken. 

Diese Truppe schlug sich wacker und schied ohne Niederlage aus. Tatsächlich gab es sogar nur ein einziges Gegentor. Leider reichten drei Remis und ein Sieg nicht für den Gruppensieg und die Qualifikation - die ging an Union Heilbronn - aber unter den gegebenen Umständen war es ein sehr respektabler Auftritt unserer Jungs.
Es spielten Kadri, Ajdin, Felix, Luca, Raffael (alle 2003), Timur und Mihael (beide 2004). 

                                                              


Die Personalproblematik wurde nur zwei Tage später beim Turnier des TSV Langenau nicht besser. Timur und Mihael standen nicht zur Verfügung, dafür Mete, Jakob (2003) und Niklas (2004). Kadri, Felix, Luca, Raffael und Ajdin bildeten den harten Kern der Alteingesessenen. Die drei "Neuen" plus Raffael - allesamt noch kein halbes Jahr im Verein - machten ihre Sache wirklich sehr ordentlich. Das Zusammenspiel zeigte sich insgesamt natürlich ungewohnt rumpelig, wofür aber allenfalls der Kalender etwas kann. Am Ende stand mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen ein Platz 7. Kein Beinbruch, so eine Platzierung in einem Testturnier, gehört alles noch zur Vorbereitung. ;)

 
                                                      


Den Höhepunkt der ersten Woche markierte ein Testspiel gegen den SSV Ulm am Dienstag, wobei wir dank Ferienende auf die meisten Stammkräfte zurückgreifen konnten. Wir trennten uns vom SSV nach 30 Minuten auf einem D-Jugend-Feld mit 0:5, was ein ordentliches Ergebnis ist gegen eine starke Mannschaft, die sich ständig mit den Jugendmannschaften von Profiklubs misst - mit Erfolg! Gratulation an Kai vom SSV für seine Truppe!

Insgesamt hätte der Saisonauftakt schlechter laufen können. Aber das Beste kommt bestimmt noch.  



   




 


Heute waren schon 34 Besucher (86 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=